Suche
  • werkstatt zur genesung

Schlafkissen

Aktualisiert: 25. Apr.

Schlaf und Gesundheit lassen sich mit einem duftenden Kräuterkissen wunderbar beeinflussen.


Für das Schlafkissen werden entspannende Kräuter wie Lavendel, Kamillen, Fenchel, Zirbe, Zitronenmelisse, Hopfen und Johanniskraut. ausgewählt. Durch Körperwärme werden die ätherischen Öle aus den Kräutern freigesetzt und landen über den ersten Hirnnerv auf direktem Weg im Gehirn.

Für ein Schlafkissten werden ca. 30 auf 15cm Leinenstoff, 50g Dinkelspreu, 50–100g gut zerkleinerte (aber nicht pulverisierte) getrocknete Kräuter und fünf Tropfen ätherisches Öl benötigt.

Für das Kissen lässt sich ein Leinenstoff an drei Seiten zusammennähen. Die – nach persönlichen Vorlieben ausgewählten – Kräuter können selber gesammelt oder in der Apotheke gekauft und zerkleinert werden. Sie werden mit dem Dinkelspreu gemischt und können mit fünf Tropfen ätherischer Öle (zB. Lavendel, Arve oder Mandarine) zusätzlich beduftet werden. Das Kissen damit befüllen und zunähen. Für wohligen Schlaf wird das Kissen des Nachts unter den Kopf gelegt. Die Heilkräuter im Kissen sind ungefähr ein halbes Jahr haltbar. (Anschliessend kann das Kissen wieder geöffnet und neu befüllt werden.)


Und nun wünsch ich eine gute Nacht *



17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Aronia